Containerbags

Containerbags – Ordnungsgemäß und problemlos entsorgen

How to – erste Schritte beim Kauf

  • Wählen Sie zunächst einen Big Bag aus, der zu Ihren Anforderungen passt 
  • Welche Füllmenge möchten Sie abfüllen?
  • Gibt es spezielle Ansprüche, die Ihr Big Bag erfüllen muss?
  • Was soll abgefüllt werden?
  • Wie wird befüllt/ transportiert oder gelagert?

Sie benötigen Beratung?
Gerne!

Das Conbag-Team ist für Sie da.

Konstruktion oben
Konstruktion unten
Beschichtung
Staubabdichtung (staubdicht)

Containerbags – ordnungsgemäß und problemlos entsorgen

Asbest ist ein gefährlicher und gesundheitsschädigender Baustoff, dessen freigesetzte Fasern unter anderem Lungenschädigungen hervorrufen können. Über die Atemwege gelangen sie schnell in den menschlichen Körper – früher war das Material allerdings ein echtes Wundermittel und wurde entsprechend gerne und häufig eingesetzt. In alten Häusern kommen Asbeststoffe daher noch häufig vor und können umfassende Sanierungsarbeiten erforderlich machen. Die anfallenden Gefahrenstoffe müssen anschließend vorschriftsgemäß beseitigt werden – an dieser Stelle kommen die Bigbags von Conbag ins Spiel.

Unsere Container-Big-Bags sich hochwertig, dennoch kostensparend und wurden nach gesetzlichen Maßstäben entwickelt, was bedeutet, dass sie die optimalen Begleiter für einen gefahrlosen Abtransport sind. Sie schützen vor wechselseitiger Kontamination – Ihr Behälter bleibt rückstandslos rein, Umwelt und Passanten werden nicht gefährdet und auch der Inhalt der Bags ist vor Umwelteinflüssen sicher.

Gerade dann, wenn es um Problemgüter geht, hat die Einhaltung von Vorschriften oberste Priorität, denn nur so können Sie sicherstellen, dass Ihr Bauvorhaben reibungslos beendet werden kann. Da bei Nichteinhaltung der gesetzlichen Maßstäbe sowie der hohen Sicherheitsregelungen sogar eine Stilllegung und empfindliche Strafen drohen, nutzen unsere Kunden häufig einen Containerbag als doppelte Verpackungslösung.

Der Containerbag kann noch mehr

Sie sind die schützende Lösung, wenn es um den Transport von Asbest und Mineralwolle geht. Doch damit nicht genug – die Containerbags kommen heute bei ganz verschiedenen Entsorgungen zum Einsatz, auch bei gefahrlosen Gütern wie Bauschutt. Warum? Beispielsweise erleichtern sie das Befüllen und Entladen von Ihren Behältern. Darüber hinaus haben sie eine tolle Schutzfunktion – der Inhalt bleibt sauber und trocken, dank des Deckels und der Verschlusslösung. Auf der anderen Seite dienen sie dazu, die Umwelt vor austretenden Materialien abzuschirmen. Auch der verwendete Container bleibt dadurch sauber – auf lange Sicht sparen Sie durch die Verwendung Zeit und Geld.

Sie möchten Asbest oder Mineralwolle ordnungsgemäß entsorgen? Oder Ihre Container vor Verunreinigungen behüten, um Ihre Prozesse im Hinblick auf Kosten und Zeit Investition zu optimieren? Dann sind diese Produkte eine sinnvolle Lösung.

Conbag ist Ihr Spezialist für Verpackungen, Entsorgungen und Transporte aller Art. Wir beraten Sie transparent und sachkundig und bieten Ihnen vielseitige Leistungen, inklusive individueller Spezialanfertigungen – ohne versteckte Kosten, versprochen.

 

Aufbau eines Containerbags

Der aus Polypropylen-Bändchengewebe hergestellte Containerbag ist von Funktion und Aufbau seinem "kleinen Bruder" dem Big Bag sehr ähnlich. Er wird aus beschichtetem Gewebe gefertigt, welches vor allem den gesundheitlichen Aspekten gewidmet ist, da einem Austritt von gesundheitsschädlichen Faserstoffen, wie es bei Asbest und Mineralwolle vorkommt, minimiert bzw. unterbunden wird.

Die Form des PP-Bags für Absetzcontainer ist Trapezförmig und für Abrollcontainer Rechteckig.

Beide Formen verfügen über einen fest vernähten Korpus, der etwas größer ist als der Absetz- bzw. Abrollmulden in welchem er später Verwendung findet, da dies für das Abkippen eine wahrliche Erleichterung darstellt.

Der dreiseitige Schürzendeckel zu zubinden des Bags verfügt über Binde-/Verschlussbänder, welche rund herum um den Kopfsaum befestigt sind und einen sicheren Verschluss des Gefahrstoffs gewährleisten. Hierbei wird die Schürze an allen drei Seiten des Container Bags nach innen geklappt und der Polypropylen Deckel geschlossen und verknotet. Der Asbestbruch und Schutt wird einerseits gut vor Schmutz und Nässe geschützt und umgekehrt brauchen Sie sich nicht vor dem Faseraustritt sorgen. Erst dadurch lassen sie sich in vollem Umfang nutzen.

 

Deklarationspflicht von Gefahrstoffen- Aufdruck für die Asbestentsorgung

Dieser Container-bag verfügt gleich über zwei Warnaufdrucke, den Asbestaufdruck und den Mineralwollaufdruck, welche einen Multifunktionalen Einsatz gewährleisten. Sie wählen einfach eines der beiden Gefahrstoffhinweistafeln die Sie benötigen- entweder für die Entsorgung von Asbest oder von Mineralwolle/ KMF.

Dieser Big-Bag für Container bietet zuverlässigen Schutz vor dem Austreten von gefährlichen und karzinogenen Faserstoffen und ist nach der TRGS-519 und TRGS-521 zugelassen.

Der Aufdruck ist mehrsprachig. Die hierfür zu Grunde liegenden Sprachen sind zumeist:

Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Finnisch und Griechisch.

 

Gibt es Unterschiede zwischen einem Containerbag und einem Containersack?

Die Bezeichnung Sack ist etwas unspezifisch, da die Begriffe "Container" und "Bag" aus dem Englischen stammen und übersetzt Behälter und Tasche ergeben. So hat sich ausgehend einer falschen Übersetzung in Kombination zur umgangssprachlichen häufigen Verwendung der Bezeichnung Sack ein Begriff ergeben, der nicht mehr zuverlässig zugeordnet werden kann.

Einfach gesagt ist ein Sack zumeist aus einem Schlauchförmigen Material hergestellt und der Boden zugeschweißtes/ zugenähtes Mantelgewebe darstellt, welches bei dem Containerbag auch Muldenbag genannt, leider nicht zutrifft, da der Boden passend und aus einer separaten Gewebebahn gefertigt und eingenäht wird. Dies trifft übrigens auch für die Bigbags zu, welche in Ihrer Fertigung ebenfalls über eine Beschichtung verfügen und aus Polypropylen-Gewebe hergestellt werden.

 

Weitere Anwendungsbereiche von Containerbags und Muldenbags

Ihr Containerdienst bietet zum Beispiel auch die Entsorgung von Farbdosen mit Restfarbe an und da Sie vor kurzen neue Abrollcontainer der Firma Conbag erhalten haben, möchten Sie das neuwertige Erscheinungsbild möglichst lange erhalten, sodass Ihre Abroller oder Ihre Mulden noch wie am ersten Tag sind.

Doppelte Verpackung von gefährlichen Stoffen: Die befüllten Big Bags werden zusätzlich in einen Container Big Bags verpackt, um eine doppelte Ummantelung zu gewährleisten. Diese ist vor allem dann sehr wichtig, wenn Sie Big-Bags verwenden, die durch spitzkantige Bruchstücke oder äußere Einflüsse beschädigt werden oder werden könnten. Jede Beschädigung des Gewebes führt zwangsweise zum Erlöschen der Eignung des Behälters im Sinne der technischen Regeln für geprüfte Sicherheit! Dies birgt die Gefahr einer Stilllegung während des Straßentransports! Seien Sie deshalb besonders Achtsam!

 

Was ist beim Umgang mit Containerbags zu beachten?

Beachten Sie, dass die verwendete Größe des Muldenbags auch zu Ihrem Arbeitsgerät passt.

Ebenso achten Sie bitte auch auf entsprechenden Arbeitsschutz während des Umgangs mit genannten Problemstoffen, da Ihre und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter an erster Stelle steht, denn erst dann macht die Asbestentsorgung richtig spaß.

Benötigen Sie auch Schutzanzüge, Atemschutzmasken und weiteres Zubehör? Schauen Sie gerne in unserem Shop nach und

 

Welche Größen sind erhältlich?

Als Standard bieten sich folgende und auf Ihren Bedarf angepasste Größen zum Kauf an, welche Sie in unserem Shop einfach online kaufen. Die Konditionen für den Containerbag Asbest sind gut und günstig.

Hierbei handelt es sich um die in der Industrie am häufigsten genutzten Varianten.

 

Ideal für Absetzmulden eignen sich folgende Maße:

  • 400/210x170x190 cm (Volumen: 7-10m³) SWL= 0 kg
  • 420/240x182x175 cm (Volumen: 7-10m³) SWL= 0 kg

 

Gängige Maße für Abrollcontainer:

  • 620 x 240 x 115cm (17 m³)
  • 620 x 240 x 225cm (33m³)
  • 650 x 240 x 240cm (37 m³)
  • 700 x 240 x 240cm (40m³)

 

Wird dieser Containerbag problemlos von der Deponie anerkannt?

Manche Deponien können aus betrieblichen Gründen lediglich Bags mit einer Höhe von 115cm annehmen, deswegen empfehlen wir, dass Sie sich telefonisch bei Ihrer Deponie rückversichern, dass einer Annahme und Verarbeitung Ihres Entsorgungsauftrags nicht im Wege steht und Ihr Bigbag samt Absetzmulde direkt abtransportiert werden kann.

 

Wo wird der Containerbag eingesetzt?

Bauunternehmen, Sanierungsfirmen und verschiedene Industrie-Betriebe benötigen Containersäcke für den alltäglichen Gebrauch. Für die meisten Zwecke reichen die üblichen Containerbags aus, um Abfälle, Trümmer und Schuttmaterialien wie Sand, Granulat, Salz und Erde zu transportieren.

Beispielsweise setzt eine Baufirma diese neutrale Auskleidung zur Ummantelung des Pigmentsandes ein, um ausreichend vor einem Ausbleichen, bedingt durch UV-Strahlung, zu bewahren.

 

Informationen zur Lieferung

Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage direkt von unserem Lager.

Bei bedarf größerer Mengen bitten wir Sie Ihre Anfrage per E-Mail an uns zu richten, wir setzten uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.